Medaillons vom Seeteufel à la Marseillaise

Zutaten für ca. 4 Personen

  • 12Stk. Seeteufelmedaillons à ca.60g, fertig geputzt
  • 2 Schalotten in feine Würfel geschnitten
  • ca. 0,2 Liter Sahne
  • Weinbrand zum Flambieren
  • 2 abgezogene und entkernte Tomate in Würfel geschnitten
  • 1 Messerspitze Knoblauch
  • 2 gestrichene Teelöffel Kräuter der Provence
  • etwas frischer Basilikum gehackt
  • etwas frische Petersilie gehackt
  • Salz, Pfeffer, etwas Mehl
  • etwas geklärte Butter oder Butterschmalz
  • ca. 100g frische Butter zum verfeinern
Zubereitung

Als Erstes die Sahne mit den Kräutern der Provence kurz aufkochen und darin ziehen lassen. Die Seeteufelmedaillons werden mit Salz und Pfeffer gewürzt, leicht mehliert, und in einer Kasserolle mit etwas geklärter Butter angebraten. Leicht angebräunt gibt man Schalotten und Knoblauch hinzu, kurz anschwitzen, und flambiert mit dem Weinbrand. Nun gibt man die Sahne durch ein Sieb hinzu und lässt das Ganze kurz aufkochen. Weitere 2 bis 3 Minuten verweilen die Medaillons in der Sahne, bevor man sie der Kasserolle entnimmt. An einem warmen Platz, am Besten zwischen zwei Tellern, ruhen lassen. Jetzt die Sahne mit Salz und Pfeffer abschmecken, und die frische Butter mit einem Schneebesen oder Mixstab einarbeiten. Zum Schluss Basilikum, Petersilie und Tomatenwürfel hinzugeben, und die Medaillons in der Sauce leicht erwärmen.

Als Beilagen eignen sich frischer Blattspinat, Nudeln, aber auch kleine Salzkartöffelchen.

Oben